česky deutsch polski

Osečná  

Vesnice roku 2001 Libereckého kraje

 

Der Aussichtsturm Osečná

Im Jahr 2005 fand unter der Leitung der Kooperation St. Gallen-Liberec (Schweiz) eine Studienreise tschechischer Bürgermeister aus der Region Liberec in den Kanton St. Gallen statt. Bei diesem Aufenthalt wurde zwischen dem Präsidenten der Kooperation St. Gallen-Liberec, dipl. Ing. Bruno Dudle und der Stadt Osečná eine enge Zusammenarbeit beim Aufbau des ehemaligen Aussichtsturmes am Jiranekberg oberhalb der Quelle der Flusses Ploučnice bei der Stadt Osečná vereinbart. An diesem Projekt nahm auch die Architektur-Fakultät der Technischen Universität Liberec teil. Es wurde ein Gestaltungs-Wettbewerb für einen hölzernen Aussichtsturm ausgeschrieben. Unter einer internationalen Architektenjury gewann das Projekt des Architektur-Studenten Vojtěch Geryk.


Der Aussichtsturm Osečná - Vojtěch Geryk:

Final Aussichtsturm Osečná:


Der ausgewählte Vorschlag entspricht der Form des ehemaligen Aussichtsturmes. Das 4,2 × 4,2 Meter grosse Viereck ist auf jedem der 4 Meter hohen Stockwerke jeweils um 45 Grad gedreht. Die höchste Aussichtsfläche befindet sich auf einer Höhe von 28 Metern über dem Terrain. Die Tragkonstruktion besteht aus schrägen Stützen, die ein Dreieck mit dem Podest bilden. Jedes zweite Dreieck ist waagerecht spärlich verkleidet. Damit entsteht der Eindruck zweier senkrechter, spiralförmiger Streifen, die den Turmkörper umwickeln. Die Tragkonstruktion ist aus Gründen der Sicherheit, der Dauerhaftigkeit und der Wartungskosten aus Stahl und die mit Holzbrettern belegten Böden aus verzinkten Stahlrosten geplant. Der Treppenaufgang aus Stahl ist im Inneren des Turmes angeordnet. Wegen der Windgefahr ist kein Dach vorgesehen.

Dieses Bauvorhaben steht zur Zeit auf der Warteliste der europäischen Projekte.

Copyright © 2000-2018, Městský úřad Osečná. Všechna práva vyhrazena. Webmaster: Jiří Hauzer.
Vytvořil rarouš.webdesign, postaveno na redakčním systému Gryphoon.